6 Tipps für das Campen bei starkem Wind

Camping Tipps

Lasst nicht zu, dass windiges Wetter eure Reise ruiniert!

Viele sind sich einig, dass richtige Planung einer der wichtigsten Teile des gesamten Campingurlaubs ist. Neben dem Packen der wichtigsten Utensilien und der besten Nahrungsmittel für einen Campingurlaub ist es wichtig, sich auf mögliches schlechtes Wetter vorzubereiten.

Windiges Wetter ist besonders schwierig. Lest also weiter, wenn ihr wissen möchtet, wie ihr ein Zelt bei starkem Wind sichern könnt (und wenn ihr sicher stellen möchtet, dass euer Campingausflug reibungslos verläuft!).

1. Seht euch die Wettervorhersage an

Es ist wichtig, die Wetterbedingungen vor jedem Campingausflug zu überprüfen, aber umso mehr, wenn ihf an einen möglicherweise windigen Ort fahrt. Vorsicht bei Wind und Regen und plant dementsprechend!

2. Stellt sicher, dass ihr ein windabweisendes Zelt habt

Vielleicht braucht ihr nicht das teuerste Zelt, das ihr finden könnt, aber es ist notwendig, dass ihr eines kauft, das euch bei schlechtem Wetter schützt. Recherchiert vor dem Einkauf, lest euch Online-Bewertungen durch und stellt sicher, dass ihr ein hochwertiges  und winddichtes Zelt kauft. Wenn ihr euch nicht sicher seid, welche Art von Zelt ihr benötigt, lest euch unseren Leitfaden zu Zelttypen durch.

3. Wählt den richtigen Standort

Achtet bei einem windigen Campingausflug darauf, dass euer Zelt keinen starken Winden ausgesetzt ist. Sobald ihr an eurem Reiseziel angekommen seid, solltet ihr euch folgendes als erste Frage stellen: “In welche Richtung soll ich mein Zelt aufschlagen?” Die Antwort lautet: Richtet die untersten und engsten Teile des Zeltes auf den Wind.

4. Stellt das Zelt richtig auf

Jetzt wissen wir schon, dass wir ein windbeständiges Zelt brauchen und das Zelt in die richtige Richtung aufstellen müssen. Es ist aber genauso wichtig, das Zelt selbst richtig aufzubauen. Legt zuerst die Stangen auf den Boden. Legt dann das Zelt flach aus und steckt jede Ecke fest. Wenn es beim Aufstellen windig ist, verwendet schwere Gegenstände, um zu verhindern, dass der Wind den Stoff erfasst.

5. Achtet auf die richtigen Stifte

Wenn ihr das beste Zelt für Regen und Wind kauft, erhaltet ihr sehr wahrscheinlich Stahlstifte, die die beste Wahl für windiges Wetter sind. Denkt daran – hämmert die Stifte immer in einem Winkel von 45 Grad nach unten!

6. Richtet das Zelt schlau ein 

Sobald das Zelt aufgestellt ist, wird es Zeit, eure Sachen ins Zelt zu bringen. Legt die schwersten Gegenstände in die Ecken, um den Boden zu beschweren. Die weniger schweren Gegenstände sollten nicht an die Wände des Zeltes gestellt werden, damit sie nicht umkippen. 

Wir hoffen, dass nicht während eures ganzen Urlaubs der Wind gehen wird. Aber wenn das doch der Fall sein sollte, habt ihr jetzt die richtigen Ratschläge, die euer vorübergehendes Zuhause in das beste Zelt bei starken Wind machen wird!

  • Telefonische Reservierung: +385 23 697 441

  • Sommer 07:00 - 23:00 / Winter 08:00 - 22:00

  • Kostenloses WiFi

Camping Village Šimuni verwendet Web Cookies zur Optimierung des Nutzererlebnisses auf unserer Homepage. Mehr Informationen über die Art der Cookies, die wir verwenden, und wozu sie dienen, können Sie auf unseren COOKIE NUTZUNGSREGELN erfahren. Bitte legen Sie fest, welche Cookies von Camping Village Šimuni verwendet werden dürfen: