7 Möglichkeiten, während der COVID-19-Pandemie Solidarität zu zeigen und auf andere aufzupassen

MyŠimuni

Jeder kann seinen Teil dazu beitragen, diese schwierigen Zeiten mit nur diesen einfachen alltäglichen Dingen zu erleichtern.

Die grundlegenden Maßnahmen sind euch bestimmt schon bekannt: Zu Hause bleiben, desinfizieren, Händewaschen und sich von anderen distanzieren, um die Corona-Kurve zu abzuflachen, sind alles wesentliche Maßnahmen während der anhaltenden Coronavirus-Pandemie. Es gibt jedoch auch kleine, einfache Dinge, die ihr tun könnt, um besser auf euch selbst, eure Umgebung und die Umwelt aufzupassen.

1. Kümmert euch um ältere Menschen 

Nein, nicht nur eure Großeltern – achtet auch auf ältere Menschen, die in eurem Gebäude oder eurer Nachbarschaft leben. Helft ihnen mit Lebensmitteln, wenn ihr könnt, oder gebt ihnen eure Telefonnummer, um euch zu kontaktieren, falls sie jemanden zum Sprechen brauchen. 

2. Verbindet euch mehr mit euren Freunden und eurer Familie

Nutzt die Zeit, um mit euren Liebsten in Kontakt zu treten, vor allem mit denjenigen, die alleine oder weiter weg leben. Egal, ob ihr telefoniert, einen Videoanruf macht oder einfach nur über einen Messenger chattet, jetzt ist die perfekte Zeit, um sich bei der Tante zu melden, die alleine wohnt oder bei einem Freund, der auf der anderen Seite der Welt wohnt. 

3. Bleibt (oder werdet!) umweltbewusst

Eine Pandemie bedeutet nicht, dass ihr eure alltäglichen Routinen beenden müsst – trennt weiterhin euren Abfall, nehmt eure eigene Einkaufstasche ins Lebensmittelgeschäft mit und verwendet Plastik- und Glasbehälter wieder. Versucht jedoch, noch einen Schritt weiter zu gehen: Sortiert euren Kleiderschrank und trennt euch von der Kleidung, die ihr verschenken könnt, kaufen euer Gemüse bei kleinen, lokalen Unternehmen und pflanzt möglicherweise einige Kräuter. Jetzt ist ein ausgezeichneter Zeitpunkt, um kleine umweltfreundliche Gewohnheiten in euer Leben umzusetzen!

4. Achtet auf euer Online-Verhalten

Achtet auf die Quelle, wenn ihr nach Fakten über das Coronavirus sucht. Es gibt eine Vielzahl gefälschter Nachrichten. Stellt also sicher, dass ihr keine falschen Informationen über die Pandemie verbreitet. Jedes Land hat seine glaubwürdigen Nachrichtenseiten, und ihr könnt jederzeit auf der offiziellen Website der Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach Neuigkeiten über das COVID-19-Virus suchen.

5. Verbreitet gute Nachrichten

Wenn ihr etwas teilen müsst, dann lasst es etwas Positives sein! Wenn ihr Zuhause bleibt, verbringt ihr automatisch mehr Zeit im Internet. Es ist einfach, sich auf das Negative zu konzentrieren oder sich zu sehr darauf zu konzentrieren, alle neuen Informationen über die Anzahl der COVID-19-Fälle zu verfolgen. Gönnt euch eine Verschnaufpause und entspannt euch einfach mit Memes, lustigen Katzenvideos oder Neuigkeiten über etwas Positives. Es gibt Nachrichtenseiten, Apps und Subreddits, die sich ausschließlich auf gute Nachrichten konzentrieren, und Schauspieler John Krasinski hat sogar eine YouTube-Serie gestartet, die sich Wohlfühlinhalten aus aller Welt widmet!

6. Kauft nicht wie verrückt ein

Es ist nicht nötig, 12 Packungen Toilettenpapier oder 30 Kilo Reis zu kaufen. Seid beim Einkaufen vernünftig und konzentriert euch darauf, eure Mahlzeiten wöchentlich zu planen, anstatt Vorräte zu stapeln. Auf diese Weise könnt ihr die Anzahl der Ausflüge zu Lebensmittelgeschäften so reduzieren, dass es für alle gut ist und nicht zu Engpässen führt.

7. Haltet lokal und global zusammen

Denkt daran, die Welt kämpft diesen Kampf zusammen. Das Virus kennt keine Grenzen, es kümmert sich nicht um ethnische Zugehörigkeit, Rasse, Religion oder wirtschaftlichen Status. Denkt und handelt global, wenn ihr könnt, aber wenn nicht, kümmert euch zumindest um die Menschen in eurer Gemeinde und stellt sicher, dass ihr eure Bindung stärkt – egal ob es eure Familie, eure Nachbarschaft oder die Wohnung ist, die ihr mit euren 3 Freunden teilt.

Es ist wichtiger denn je, Solidarität und Mitgefühl zu zeigen, auch wenn wir physisch voneinander entfernt sind, und wir hoffen, dass diese kleinen Ratschläge euch dabei helfen, positiv zu bleiben, während ihr Zuhause bleibt!

 

  • Telefonische Reservierung: +385 23 697 441

  • Sommer 07:00 - 23:00 / Winter 08:00 - 22:00

  • Kostenloses WiFi

Camping Village Šimuni verwendet Web Cookies zur Optimierung des Nutzererlebnisses auf unserer Homepage. Mehr Informationen über die Art der Cookies, die wir verwenden, und wozu sie dienen, können Sie auf unseren COOKIE NUTZUNGSREGELN erfahren. Bitte legen Sie fest, welche Cookies von Camping Village Šimuni verwendet werden dürfen: